Klick hier » Rauchverbot

Rauchverbot

#1 von °TrendWoman° , 04.01.2007 20:32

Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und sonst wo !

Wie ist eure Meinung dazu ?


 
°TrendWoman°
...Boardchefin...
Beiträge: 6.518
Punkte: 1.315
Registriert am: 01.10.2006


RE: Rauchverbot

#2 von Thalia , 04.01.2007 21:23

Da muss ich zustimmen . Bin selbst Raucherin , aber ich wäre auch FÜR ein Rauchverbot . Ich habe zwar 2 Kids , rauche aber zuhause direkt am Fenster. Mich stört es auch , wenn ich mit denen z.B. irgendwo essen gehe oder an einer Bushaltestelle stehe , wo eine Menschenmenge qualmt. Ich nehme Rücksicht auf die Nichtraucher in dem ich unterwegs GAR NICHt rauche . Und bei einem Rauchverbot raucht man weniger, dass ist auch besser für die gesundheit


 
Thalia
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Rauchverbot

#3 von So135 , 04.01.2007 21:37

Denkt doch mal an den üblen Qualm der immer in der Luft von Gaststätten schwebt!Von jeder Seite wird man angequalmt.
Keiner nimmt Rücksicht auf Nichtraucher.
Eine nach der anderen Ziggarette wird angesteckt, immer und überall.
Das ist doch nicht mehr zu ertragen.
Die hohe Raucherquote muss aufhören.
Vielleicht merken es auch mal ein paar Jugendliche, das Rauchen genau das Gegenteil von cool ist.
Woanders kommen sie auch ohne rauchen aus( zum beispiel Eskimos).
Also, wir brauchen rauchfreie Gebäude!!!


 
So135
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Rauchverbot

#4 von Gast_Tischbohrmaschine2 , 05.01.2007 06:54

Rauchverbot in öffentlichen gebäuden find ich ok....in Gaststätten ist das meiner Ansicht nach Blödsinn...denn hier hat immer noch der Inhaber das Sagen...wenn er sich dafür entschjeidet, daß in seiner Gaststätte geraucht wird udn dadurch in Kauf nimmt, daß Nichtraucher nicht mehr zu ihm kommen dann ist das schließlich sein Problem...Wenn er die Möglichkeit der räumlichen Trennung hat is das ok...aber bitte nicht so schwachsinnig wie man hier und da sieht, daß ein großer raum imaginär in raucher und nichtraucherzonen abgetrenntnt wird....soll der rauch dann an der imaginären grenze zum nichtraucher "abteil" anhalten und kehrt machen ?

In einem reinen Speiselokal kann ichs ja noch nachvollziehen...denn solange gegessen wird kann man ja wohl mal auf den glimmstengel verzichten...aber es gibt eben auch viele Kombinationen aus Speiselokal und Kneipe...und einem "Bar-Besucher" der nur zum Bier trinken (oder ähnliches) kommt das rauchen zu verbieten, ist unsinnig und vor allem unweigerlich mit massiven umsatzeinbußen für den wirt verbunden.

wenn eine kneipe als "raucher kneipe" bekannt oder gekennzeichnet ist, zwingt den nichtraucher ja niemand, dort hinein zu gehen.

PS: ich selbst bin seit 3 jahren nichtraucher....irgendwelche antiraucherparolen lassen mich also kalt


 
Gast_Tischbohrmaschine2
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Rauchverbot

#5 von Gelöschtes Mitglied , 05.01.2007 14:20

Hallo Tina,

also ich bin auch für ein Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und Restaurants, denn ich mag als Nichtraucher auch nicht gern zugequalmt werden, schongarnicht beim essen, sonst hätte ich nicht aufhören müssen.Das Passivrauchen - also den Qualm einatmen zu müssen - ist ebenso schädlich wie das aktive rauchen.
Das Rauchverbot sollte auch für Discos gelten, denn dort Nichtraucher außen vorzulassen wäre diskriminierend, und Nichtraucherbereiche in Discos bringen rein garnichts, weil sich Zigarettenqualm in der gesamten Luft verteilt, beonders bei der Masse an Leuten in einer Disco.Wer da Rauchen mag, kann auch mal 5 min. an die frische Luft gehen.

Gruß Robert



RE: Rauchverbot

#6 von Jaykey , 05.01.2007 14:31

Ich bin auch Raucherin und ich finds selber furchtbar,
wenn man ißt und nebenan wird geraucht
ABER in Kneipen und Bars sollte es erlaubt bleiben!!


 
Jaykey
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Rauchverbot

#7 von PrallePraline , 03.02.2007 10:08

Die Frage erübrigt sich: wie kommen Nichtraucher dazu, den Schaden durch die Selbstzerstörungstendenz der Raucher mitzutragen?!!!
Raucherzonen müssen geschlossene Räume sein und deutlich gekennzeichnet werden. Hierbei versteht sich von selbst, dass der überwiegende und offizielle Raum den Menschen vorbehalten sein muss, die gesund bleiben wollen (den Nichtrauchern!).

 
PrallePraline
Beiträge: 152
Registriert am: 02.10.2006


RE: Rauchverbot

#8 von Wuchtbrumme , 03.02.2007 10:16

Eine Regierung, die nichts, aber auch gar nichts gebacken kriegt im eingen Land - weder eine gelingende Integration, noch eine Verbesserung der Bildung, weder ein bezahlbares Gesundheitswesen, noch eine echte Verringerung der Arbeitslosigkeit, weder eine Eindämmung der Gewalt auf den Straßen und Schulen noch eine vernünftige Sanierung der desolaten Infrastruktur usw. usw. - gerade die will irgendetwas Sinnvolles zum Thema Rauchverbot leisten, trotz Steilvorlage aus Brüssel und der überwiegenden Mehrheit in der Bevölkerung, die für ein striktes Rauchverbot ist? Vergesst es, das größte Übel sind nicht die Probleme an sich, denn die lassen sich lösen, sondern die Politiker, die jede sinnvolle Sache blockieren, sabotieren und ablehnen!

 
Wuchtbrumme
Beiträge: 387
Registriert am: 02.10.2006


RE: Rauchverbot

#9 von Brian , 03.02.2007 10:35

Hierzu fällt mir nichts mehr ein...demnächst wird auch noch die Anzahl der Atemzüge, die pro Stunde jeder ausführen darf, vom Bundestag geregelt. Natürlich dürfen die Länder in einem eigenen Gesetz, die Anzahl je nach politischer Mehrheit erhöhen oder vermindern.
Was ist eigentlich mit dem vielen Geplapper am Nebentisch des Restaurants, dass die Qualität meines Aufenthaltes ebenso mindert und ich gezwungen bin auch noch zuzuhören. Kann man diese geistige Umweltverschmutzung auch bitteschön gesetzlich regeln. Kann man bitte auch separate Räume für Menschen einrichten, die durch Ihre negative Ausstrahlung, ihre laute Stimme, die Qualtität meines Restaurantsaufenthaltes mindern ?
Ich bin sehr gespannt, was den Damen und Herren in der Regierung noch so alles einfällt, das zeigt doch den Reifegrad dieser Menschen deutlich.

 
Brian
Beiträge: 258
Registriert am: 02.10.2006


RE: Rauchverbot

#10 von Kettenraucher , 03.02.2007 12:10

Das angepeilte Rauchverbot ist überflüssig. Es gibt genügend Nichtraucherecken in Restaurants. Oft bleiben die ganz leer weil kein Bedarf da ist. Die Gäste wissen selber, ob sie rauchen wollen oder nicht, ob ihnen Rauchen stört oder nicht. Und die meisten stört es halt nicht.
Warum soll es keine Raucherapteile mehr im Zug geben? Die Regelung hat doch immer bestens funktioniert. Warum soll es keine Raucherräume für Erzieher und Lehrer in Kitas und Schulen geben?
Aber wenn die Koalition schon sonst fast nichts gebacken bekommt, beim Verbieten kommt sie groß raus.

 
Kettenraucher
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


   


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor