Klick hier » Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#1 von °TrendWoman° , 09.11.2007 14:02

Bahn-Streik !

Kommt ihr mit der Situation zurecht ? Wo führt das noch hin ? Kommt ihr dauernd zu spät zur Arbeit und habt ihr Angst das ihr deshalb eine Abmahnung oder Kündigung bekommt ?
Was wird mit unserer Wirtschaft ? Müßen wir bald Hamsterkäufe tätigen ?

Viele Fragen zu dem Thema, was sagst du und wie ist deine Meinung ?

 
°TrendWoman°
...Boardchefin...
Beiträge: 6.518
Punkte: 1.315
Registriert am: 01.10.2006


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#2 von Bella , 09.11.2007 14:16

Tja, wie sage ich das jetzt richtig...mir persönlich ist es egal, da ich mit der Deutschen Bahn eh nur sehr selten fahre. Prinzipiell hat die GDL die Möglichkeit zu streiken und setzt dieses auch um. Es ist natürlich logisch, dass nun alle aufschreien, die die Bahn als Verkehrsmittel nutzen. Ich sage bewusst nicht "darauf angewiesen sind". Es gibt immer noch Busse die fahren, man kann sich immer noch Autos besorgen. Für Berufspendler gibt es Fahrgemeinschaften. Ich weiss, was ihr jetzt alle denkt: "der spinnt doch, wer soll das denn alles bezahlen?" Tja, der Supermarkt in der Nähe meiner Wohnung hat dicht gemacht, so dass ich gezwungen bin, immer einen Marsch von mehrern Kilometern in Kauf zu nehmen, um meine Einkäufe zu erledigen. Ich bin lediglich frustriert, dass ich umdisponieren musste. Aber es funktioniert. Selbstverständlich gebe ich allen Kunden recht, die ihre Karten gekauft haben und dann dumm dastehen, weil sie nicht wie laut Kaufvertrag mit der Bimmelbahn durch Deutschland fahren können. Aber sie bekommen ihr Geld ja zurück. Lange Rede kurzer Sinn: die GDL soll so lange streiken, wie sie es für richtig hält und die Bahn soll so lange dagegen halten, wie sie es für vertretbar halten. Ich halte mich zurück und gewöhne mich daran in Notfallsituationen (wenn sie denn eintreten) Problemlösungsstrategien zu entwickeln.

 
Bella
Beiträge: 109
Registriert am: 09.09.2007


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#3 von Garfield_38 , 09.11.2007 15:54

Die GdL schneidet sich letzlich ins eigene Fleisch. Bleiben wir doch mal bei der Realität: Wenn die Lokführer 31 Prozent mehr Lohn bekommen würden, dann steigen die Lohnkosten für die DB AG immens an. Die DB AG würde dann diese Kosten auf die Kunden (Reise- und Güterverkehr) umlegen.

Was wäre die Folge?

Vor allem im Güterverkehr würden die Kunden zu den privaten EVUs wechseln, z.B. Connex, RBH etc. Der Bahn würden sehr viele Aufträge verloren gehen was letztlich zum Abbau von Lokführern (u.a.) führt. Somit haben sich die Lokführer dann quasi selbst reduziert.

 
Garfield_38
Belesen
Beiträge: 412
Punkte: 62
Registriert am: 02.10.2006


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#4 von Wuchtbrumme , 09.11.2007 15:58

Für die zivilisierte BRD ist es eine Schande, dass es soweit kommen musste. Viele tragen zu diesem Versagen bei, auch die Bahnfahrer.

In der Schweiz ist der Minimallohn (3000 € + Ortszuschläge) für Lokführer-Anfänger höher als der von der Gewerkschaft geforderte Maximallohn . Die bestverdienenden erhalten inklusive Ortszuschläge für 41 Stunden Arbeit pro Woche zwischen 4820 und 1940 € (das 13-mal pro Jahr) Dort werden die Lokführer geschätzt und gönnen Ihnen diese Löhne.

Unter der Geizmentalität in Deutschland leiden nicht nur die Lokführer, sondern die gesamte Gesellschaft, schade, das Land hätte noch viel mehr Potential.

 
Wuchtbrumme
Beiträge: 387
Registriert am: 02.10.2006


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#5 von Thomy_HH , 10.11.2007 13:06

Die Lokführer sind vollkommen im Recht, Die Bahn verarscht doch ihr Personal von vorne bis hinten:
Die Lokführer sollen wöchentlich mehr arbeiten und erhalten dafür einen Ausgleich, der von der Bahn als Tariferhöhung deklariert wird. Oder sie bieten eine Einmalzahlung an. Aber unterm Strich erhalten die Lokführer bei höherer Arbeitszeit keinen Cent mehr!
Das ist der springende Punkt. Was würdet Ihr sagen, wenn Euer Chef sagt: Ab sofort müsst Ihr monatlich 10 Stunden mehr arbeiten und Ihr dafür eine Tariferhöhung von 100€.
So, wer jetzt rechnen kann ist klar im Vorteil, denn wenn man eine Vorher/Nachher-Rechnung macht, merkt man, daß man durch die Arbeitszeiterhöhung weniger verdient.
Für wie dumm hält die Bahn eigentlich Ihr Personal??
Durch geschickte Öffentlichkeitsarbeit und zurückgehaltene Hintergrundinformationen stellt die Bahn die Lokführergewerkschaft als gierig und geldgeil hin. Die Bahn will doch nur, auf Kosten der Angestellten, das Geld wieder reinholen, welches sie vor Jahren durch blödsinnige Preispolitik und hirnlose Spekulationen verballert.
Ich habe vollstes Verständnis für den Streik der Lokführer. Sorry, liebe Zugreisende, aber die Schuldigen sind diesmal nicht die Lokführer, sondern die unverschämten Manager der Bahn.

 
Thomy_HH
Beiträge: 119
Registriert am: 05.11.2006


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#6 von BiggerBrummi , 10.11.2007 13:23

Den größten Schaden durch den Streik hat nicht die Bahn, sondern alle anderen. Die meisten derer, die es ausbaden müssen, sind mehr oder weniger auf die Bahn angewiesen und werden sie nach dem Arbeitskampf wieder genauso nutzen wie vorher, also warum sollte die Bahn der GDL entgegenkommen.

 
BiggerBrummi
Beiträge: 237
Registriert am: 02.10.2006


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#7 von Mops , 24.11.2007 16:06

Höchste Zeit das bei der Bahn mal richtig gestreikt wird, die Arbeitgeber und vor allem die Regierung gezeigt wird das wir genug davon haben das in eine "Demokratie" über unsere Köpfe Entscheidungen getroffen werden womit niemand einverstanden ist (ausser Politiker). Die erhöhen ihr Einkommen selbst als ob sie nicht schon viel zu viel bekommen (Verdienen ist etwas anderes). Nun unsere Lok' Führer: Auf diese Frauen und Männer lastet eine riesige Verantwortung. Als Führer die Verantwortung für Gerät (ganzer Zug UND Passagieren!!!) Und dann ein dieses geringes Einkommen. Die Bahn verschwendet Jährlich Unsummen an äusserst fragliche Projekte, Bau von Futuristische Bahnhöfe die nur der Angeberei dienen, Tests und test strecken für Gerät welches nie umgesetzt wird, usw. Diese Gelder sollen die Lok Führer zugute kommen.

Lok Führer macht weiter so, lasst euch nicht mit leere Versprechungen und Verkappte Verträge unter kriegen!!! Ergo: Ganz klares JA!!!

 
Mops
Belesen
Beiträge: 248
Punkte: 145
Registriert am: 07.10.2007


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#8 von Statler , 24.11.2007 16:13

Solange sie nicht auf die Strasse gehen, sich wehren, geht es ihnen gut. Aber nun wehren sie sich, mit allen Konsequenzen. Der Bahnkunde ist berechtigt aufgebracht, weil er im Grunde genommen nichts damit zu tun hat. Und vom wirtschaftlichen Schaden, darf mann gar nicht reden.

 
Statler
Beiträge: 218
Registriert am: 02.10.2006


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#9 von Jürgen , 24.11.2007 16:17

Jeder hat das Recht, zu streiken.

Um was es dabei geht, ist erst einmal von sekundärer Bedeutung.

Das die Forderung von 30% mehr Lohn utopisch sein würde, musste aber auch ein GDL-Chef nun einsehen.

In den Anfängen eines Streiks wird halt oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen...



Gruß

JÜRGEN

 
Jürgen
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Habt ihr Verständnis für den Bahn-Streik ?

#10 von DieSonnenkönigin , 25.11.2007 10:30

Grundsätzlich habe ich hier die gleiche Meinung wie beim Telekom-Streik. Die MÜSSEN mal richtig streiken, damit die Leute merken, WEM diese Unternehmen gehören! Post, Telekom und Bahn sind von den STEUERZAHLERN finanziert worden. Es ist Diebstahl an uns Deutschen, wenn diese Unternehmen an profitgierige Aktienspekulanten verkauft werden! Es ist Diebstahl an den Mitarbeitern, wenn Löhne nicht erhöht oder gekürzt werden, was faktisch auf das Gleiche rauskommt.

 
DieSonnenkönigin
Beiträge: 115
Registriert am: 27.06.2007


   


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor