Klick hier » Tag der deutschen Einheit

Tag der deutschen Einheit

#1 von °TrendWoman° , 03.10.2008 19:13

Tag der deutschen Einheit

Der heutige Nationalfeiertag der Bundesrepublik Deutschland sagt eigentlich alles
über die Zustände in diesem Staat, was da noch von mir zu sagen wäre...

Er wurde eingeführt, nachdem die so genannte "Wiedervereinigung" vollzogen wurde,
es hätte auch ein anderer Tag sein können, ebend ein Tag an dem die mutigen Menschen
endlich eine Änderung ihrer Lebensbedingungen in der DDR erzwangen...Was dann zur
Öffnung der Berliner Mauer endete...

 
°TrendWoman°
...Boardchefin...
Beiträge: 6.518
Punkte: 1.315
Registriert am: 01.10.2006


RE: Tag der deutschen Einheit

#2 von OssiBert , 03.10.2008 19:24

Hallo
Ich kenne einige Wessis, die die Mauer am liebsten wieder aufbauen wollen. Aber auch einige Ossis wollen ihren antifa Schuwa wiederhaben. Die einen weil sie den Solidaritätszuschlag nicht zahlen wollen und wirtschaftlich wäre die Einheit ja sowieso von Anfang an nicht tragbar gewesen, die anderen weil sie ihre Arbeitsplätze wiederhaben wollen und ihre Kindergarten- und Hortplätze und überhaupt sei früher ja sowieso alles viel besser gewesen!

 
OssiBert
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Tag der deutschen Einheit

#3 von Melanie_BW , 03.10.2008 19:26

Mit meinen Freunden aus Ostdeutschland kann ich heute in Erfurt oder
Düsseldorf ein Bier trinken ohne Waffe in der Hand und ohne vorherigen
Grenzübertritt. Wir amüsieren uns darüber, wie verbohrt wir damals alle
waren. Wir schimpfen auf alle Politiker egal ob Ost oder West und keiner
belauscht uns und schwärzt uns an.

 
Melanie_BW
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Tag der deutschen Einheit

#4 von Oma Gerta , 03.10.2008 19:56


Ich beglückwünsche alle Mitglieder zum heutigen Tag der Deutschen Einheit. Ich bin froh, dass die Geschichte diese Entwicklung genommen hat und genieße die neuen Freiheiten.
Das große Glück der ersten Zeit konnte nicht von Dauer sein, erstens weil der Mensch nicht anhaltend im Zustand der Euphorie über eine Verbesserung seines Lebens bleiben kann und zweitens, weil natürlich nicht alle Blütenträume gereift sind. Das ist wie bei einer Partnerschaft.
Ich beglückwünsche auch diejenigen, die die Zustände in unserem Land vor dem Mauerfall schönreden oder sich sogar die DDR zurückwünschen. Auch deren Leben hat sich mit der Wende verbessert. Wer natürlich mit dem Verschwinden der DDR einen persönlichen Bedeutungsverlust erlitten hat, wird das möglicherweise anders sehen. Aber nicht alle davon Betroffenen haben mein Mitgefühl.
Manch einer der Diskutanten sollte sich am heutigen Tag mal zurücklehnen und in Ruhe darüber nachdenken, ob er die DDR wirklich wiederhaben möchte. Aber nicht nur an die Straßenbahnfahrt für 20 Pfennige denken. Wer dann immer noch zum Ergebnis "Ja" kommt, dem wünsche ich auch nichts Böses, außer vielleicht noch einmal ein Jahr DDR.

 
Oma Gerta
Beiträge: 83
Registriert am: 26.03.2007


RE: Tag der deutschen Einheit

#5 von Gelöschtes Mitglied , 03.10.2008 20:15

Ich bin froh, dass alles so gekommen ist, wie es gekommen ist. So wie es war in der DDR, so konnte es ja nicht weitergehen.
Und darum gibt es heute diesen Feiertag.


RE: Tag der deutschen Einheit

#6 von PrallePraline , 04.10.2008 10:06


das die Mauer gefallen ist wurde ja auch Zeit, übrigens kommt im Fernsehen ein zweiteiler über die Geschichte des Mauerfalls und der Flucht einiger aus der DDR.

 
PrallePraline
Beiträge: 152
Registriert am: 02.10.2006


RE: Tag der deutschen Einheit

#7 von Wombat , 04.10.2008 10:07

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit vor 18 Jahren. Hätt' mir damals vor Ärger in den Allerwertesten beißen wollen, weil der Zusammenbruch des Ostblocks nicht ein Jahr früher passiert ist. Dann hätte ich mir die Unannehmlichkeiten verbunden mit einer misslungenen und einer gelungenen Landesflucht ersparen können.

Da ich aus einer Ecke komme, die vor 90 Jahren noch zu Österreich-Ungarn gehörte, weiß ich, dass Integration ein äußerst langsamer Prozess ist, der wie man am Beispiel ehemaliger Föderationen sehen kann, nicht immer gelingt. Ich fände es schade, wenn gerade das vereinigte Deutschland es nicht schafft. Immerhin gibt es da eine Jahrhunderte alte gemeinsame Geschichte, gemeinsame Sprache, Religion, Kultur und Werte. Wenn dies nicht ein Zusammenwachsen begünstigt, was dann?

 
Wombat
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Tag der deutschen Einheit

#8 von Friebir , 04.10.2008 10:10

Großen Respekt vor dieser mutigen Aktion @ Wombat

Hi Leute
Direkt nach dem Mauerfall, hab ich mir auch gewünscht, dass sie direkt wieder aufgebaut wird, damals war ich Studentin, und ich hatte das Gefühl, dass der komplette Osten erstmal in den Westen ziehen musste, und Wohnungen wurden im Westen knapp, und für Studenten viel zu teuer.

Mittlerweile sehe ich das entspannter, ich muss nicht mehr mit 245DM Bafög auskommen, und der Wohnungsmarkt hat sich entspannt. Zudem freue ich mich, dass ich meine Verwandten, die ich früher nur vom Schreiben und Kaffee-verschicken kannte, Real kennen lernen durfte.

P.S. schönes Forum, hinterlasse Euch schöne Grüße und eine schönes Wochenende Allen.

 
Friebir
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Tag der deutschen Einheit

#9 von Waschbär , 04.10.2008 10:31


Das die Mauer gefallen ist, war ja überfällig, es ist eigentlich unvorstellbar, das
Menschen eingemauert werden, was geht in den Köpfen der Politiker eigentlich vor.

 
Waschbär
Beiträge: 107
Registriert am: 02.10.2006


RE: Tag der deutschen Einheit

#10 von Exotin , 04.10.2008 10:33

Nun ich bin aus Rumänien getürmt, da gab's ja "nur" eine ideologische Mauer und
kein besonders freundliches Klima für die deutschstämmige Bevölkerung. Zu der Zeit
hatte sich der Exodus heftig verstärkt und neben vielen anderen Gründen, einschließlich
jugendlicher Leichtsinn und Großspurigkeit (was andere können, das kann ich auch)
wollte ich einfach nicht als letzter Exot zurückbleiben. Bin nun mal ein Herdentier.
schönen Tag

 
Exotin
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


   


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor