RE: Aktueller News`Mix - 3

RE: Aktueller News`Mix

#21 von Brummbär , 16.12.2006 17:59

Zitat von RobertKS
1,5 Tonnen Gammelfleisch in Aschaffenburger Supermarkt entdeckt

Aschaffenburg - Neuer Fleischskandal in Bayern: Rund 1,5 Tonnen Gammelfleisch sind in einem türkischen Supermarkt in Aschaffenburg entdeckt worden. Das verdorbene Lamm-, Rind- und Hühnerfleisch sei am vergangenen Mittwoch bei einer Routinekontrolle gefunden worden, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Ein Teil davon soll bereits im Verkaufsraum gelegen haben. Ob die Ware umetikettiert wurde, ist noch unklar. Vor einigen Tagen war im Kühlraum einer Münchner Firma verdächtiges Tiefkühlfleisch aufgetaucht.Text=dpa=frei



Schon wieder Gammelfleisch?
Es hat den Anschein, dass man in Deutschland damit leben muss, dass gewissenlose Unternehmer auch weiterhin meinen, auf Kosten der Gesundheit, mit verdorbenen Lebensmitteln, leichtes Geld verdienen zu können - Und das ausgerechnet in Bayern, wo lt. Politik alles so vorbildlich gemacht wird.

Zumindest so vorbildlich, dass man schon zum wiederholten Male Hinweisen nicht nachgeht. Im aktuellen Fall, hatte man schon das Glück, einen anonymen Hinweis “aufzuschnappen” - und hat sich dazu entschlossen, ihn zunächst einfach zu ignorieren, weil… anonym ist halt nicht echt!?

Der werte Verbraucherminister ‘Schnappauf‘ scheint seinem Ministerpräsidenten ‘Stoiber‘ in Sachen Redegewandtheit recht ähnlich zu sein, denn er behauptete doch glatt im Bayerischen Rundfunk:

Die E-Mail sein nur versehentlich an den anonymen Absender zurückgeschickt worden… der Mitarbeiter habe offenbar nicht erkannt, dass die E-Mail einen Hinweis auf einen neuen Gammelfleisch-Verdacht enthielt.

Ähm, also Moment… der Informant schickt unter dem Betreff ‘Gammelfleisch’ eine anonyme E-Mail an das Verbraucherministerium, das wiederum antwortet, dass man Hinweisen ohne Namen und Adressen grundsätzlich nicht nachgehen würde?!

Warum nur hat man bei solchen Aussagen das Gefühl, dass manche Politiker die Bürger scheinbar für absolut verblödet halten müssen?!


 
Brummbär
Fortgeschrittener
Beiträge: 188
Punkte: 26
Registriert am: 02.10.2006


RE: Aktueller News`Mix

#22 von Gelöschtes Mitglied , 21.12.2006 18:24

Hallo zusammen,

und wiedermal ein paar interessante Meldungen:

Zitat
Auch Barmer und DAK erhöhen

Die größten deutschen Krankenkassen, die Barmer Ersatzkasse und die DAK, erhöhen ihren Beitrag zum Jahreswechsel deutlich.

Die Barmer beschloss eine Anhebung um 0,6 Punkte auf 14,4 Prozent, die DAK erhöht den Beitragssatz um 0,7 Punkte auf 14,5 Prozent. Die Barmer hat rund 5,2 Millionen Mitglieder und versichert rund sieben Millionen Menschen, die DAK 4,7 Millionen Mitglieder und insgesamt rund sechs Millionen Versicherte.

Im Vorgriff auf die Gesundheitsreform setzen derzeit die meisten der 250 gesetzlichen Kassen ihre Beitragssätze neu fest. Die Spitzenverbände hatten durchschnittliche Anhebungen um 0,7 Prozentpunkte vorhergesagt.weiterlesen hier: http://www.n-tv.de/746862.html



Das war doch schon zu erwarten....

*************************************************

Zitat
Arzt stellt Beatmungsgerät ab

Der jahrelange Todeskampf des unheilbar kranken Italieners Piergiorgio Welby ist beendet: Ein Arzt stellte das Beatmungsgerät Welbys in der Nacht zum Donnerstag auf Wunsch des Patienten ab. In den vergangenen Monaten hatte der 60-jährige Welby auch vor Gericht vergeblich um ein Recht auf Sterbehilfe gerungen. Welby litt seit mehr als 40 Jahren an Muskelschwund und wurde seit fast 10 Jahren nur noch mit Hilfe künstlicher Beatmung am Leben erhalten. Zuletzt war der 60-Jährige gelähmt und konnte nur noch mit den Augen kommunizieren. Er selbst bezeichnete sich als "einen Gefangenen des eigenen Körpers".

Erst in der vergangenen Woche hatte ein Zivilgericht in Rom eine Klage des Italieners auf Sterbehilfe zurückgewiesen. Nach italienischem Recht könne Welbys Gesuch, betäubt zu werden, um nach der Abstellung des Beatmungsgerätes nicht zu leiden, nicht stattgegeben werden, hieß es zur Begründung. Das Gericht forderte das Parlament auf, sich mit dem Thema zu befassen und Gesetzeslücken zu schließen. Sterbehilfe ist bisher in Italien nicht eindeutig geregelt.weiterlesen hier: http://www.n-tv.de/746841.html



Das ist wieder so eine Frage mit der Sterbehilfe, aktiv / passiv, denn in Italien ist das auch nicht so ganz klar.In Deutschland ist Sterbehilfe, übrigens, verboten.

**************************************************

Zitat
Schlechter Ruf
Euro immer unbeliebter

Könnte der Euro Geburtstag feiern, würde die Schar seiner Party-Gäste immer kleiner. Fünf Jahre nach der Einführung des Euro-Bargeldes ist die Zustimmung der Gemeinschaftswährung so niedrig wie nie zuvor. Der Euro wird den schlechten Ruf nicht los, für übermäßige Preiserhöhungen verantwortlich zu sein.

Nur noch 48 Prozent der Menschen im Euro-Gebiet halten den Euro für einen Vorteil, wie aus der jüngsten Umfrage im Auftrag der Europäischen Kommission hervorgeht. Nach der Ausgabe des Bargeldes 2002 bekannten sich noch 59 Prozent als Euro-Anhänger. Entsprechend hat sich der Anteil der Befragten, die das neue Geld als Nachteil betrachten, auf 38 von 29 Prozent erhöht.weiterlesen hier: http://www.n-tv.de/746865.html



Tja, ist das noch eine Überraschung?? Ich glaube nicht, denn beliebt war der (T)Euro noch nie.Oder?

Gruß Robert



RE: Aktueller News`Mix

#23 von Besucher. , 30.12.2006 11:39

Robert, ich finde es bewundernswert, wieviel Mühe du dir machst.


 
Besucher.
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Aktueller News`Mix

#24 von Besucher . , 02.01.2007 02:22

Mein lieber Robert,

ich bin ein "Dummi" und verstehe darum immer noch nicht den Unterschied, den Du zwischen einer D-Mark und einem Euro sehen willst! Klar, es ist Geschmacksache, Dir scheint der Euro anscheinend nicht so gut zu gefallen, aber, so schlecht sieht er doch auch nicht aus!
Und sonst?
Habe ich früher für "Dieses" oder "Jenes" 2,99 DM gezahlt, da zahle ich heute auch nicht mehr, sondern lediglich 2,99 €, im Angebot sogar nur 2,98 €, da kann man doch nicht meckern?
Dazu soll die Rente auch wieder mächtig steigen, hat mir neulich ein Ortsgruppenvorsitzender erklärt und glaubst Du denn, die Angela belügt uns öffentlich, wenn sie sagt, dass alles wieder bergauf geht!
Nur, irgendwie habe ich am Monatsende immer so das Gefühl, als hätte ich bereits zum Monatsanfang nur die Hälfte an Geld in der Geldbörse gehabt, aber das wird wohl an meinem Alter liegen, da kann man sich schnell täuschen, oder???

Lieber Gruß vom Ed


 
Besucher .
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Aktueller News`Mix

#25 von Gelöschtes Mitglied , 02.01.2007 11:00

Hallo Ed,

na vielleicht wird der Unterschied etwas deutlicher wenn ich Dir sage, das es sehr wohl etwas ausmacht ob man DM 2,99 zahlte, oder heute € 2,99 zahlt,
denn 2,99 € = 5,85 DM, und das macht zum Vergleich zu 2,99DM eine verteuerung von 2,86 DM, also fast das doppelte.Und das ist schon einwenig heftig, oder?

Gruß Robert



RE: Aktueller News`Mix

#26 von Gelöschtes Mitglied , 02.01.2007 11:06

Ergänzung:

Und was die Bundesregierung, speziell die Kanzlerin angeht, glaub ich von dem Gefassel kaum noch was, denn Frau Merkel sagte vor der Wahl, das es mit Ihre keine Steuererhöhungen gebe werde, und was ist passiert, die Mehrwertsteuer beträgt seit 01.01.2007 19%.Das könnte ich noch fortsetzen, aber ich glaub das ist nicht nötig, oder? Die Politiker sind meilenweit von der Realität entfernt, leider.

Gruß Robert



RE: Aktueller News`Mix

#27 von Tiefsinniger , 04.01.2007 21:47

Zitat von RobertKS
Hallo zusammen,

auch heute wieder die neusten Meldungen der Presse:

Zitat
Gaspreis plus 15 Prozent
Gazprom schockt Europa

Medienberichte über eine etwa 15-prozentige Preiserhöhung für russisches Gas an Abnehmer in Europa sind beim Gaskonzern Gazprom inoffiziell bestätigt worden.

Die von der russischen Wirtschaftszeitung "Wedomosti" veröffentlichten Pläne, die Exportpreise 2007 von derzeit etwa 250 Dollar (190 Euro) je 1000 Kubikmeter auf 293 Dollar anzuheben, seien zutreffend, hieß es am Montag in der Moskauer Gazprom-Zentrale. Quelle=n-TV=frei


Gruß Robert




Ich bin auch erschuettert.

Dass die Oligarchen die effektiv funktionierende weissrussische Wirtschaft einkaufen wollen, und dass Putin jetzt zu ihrer Marionette geworden ist, war schon seit einiger Zeit klar. Aber dass es jetzt der treuste Verbuendete Russlands auf solcher Weise behandelt wird, konnte ich mir nicht vorstellen. Die politischen Interessen Russlands spielen in der Aussenpolitik immer geringere Rolle, muss man sagen.


 
Tiefsinniger
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Aktueller News`Mix

#28 von Rita aus Bremen , 04.01.2007 22:09

Zitat von RobertKS
Hallo zusammen,

und wiedermal ein paar interessante Meldungen:

Zitat
Auch Barmer und DAK erhöhen

Die größten deutschen Krankenkassen, die Barmer Ersatzkasse und die DAK, erhöhen ihren Beitrag zum Jahreswechsel deutlich.

Die Barmer beschloss eine Anhebung um 0,6 Punkte auf 14,4 Prozent, die DAK erhöht den Beitragssatz um 0,7 Punkte auf 14,5 Prozent. Die Barmer hat rund 5,2 Millionen Mitglieder und versichert rund sieben Millionen Menschen, die DAK 4,7 Millionen Mitglieder und insgesamt rund sechs Millionen Versicherte.

Im Vorgriff auf die Gesundheitsreform setzen derzeit die meisten der 250 gesetzlichen Kassen ihre Beitragssätze neu fest. Die Spitzenverbände hatten durchschnittliche Anhebungen um 0,7 Prozentpunkte vorhergesagt.weiterlesen hier: http://www.n-tv.de/746862.html



Das war doch schon zu erwarten....Gruß Robert




Einige AOKs wollen nächstes Jahr ihre Beiträge erhöhen, aber ich dachte das mit Praxisgebühr und höhrere Zuzahlungen für Medikamente würden die Kosten der Krankenkassen stabilisieren. Und viele Menschen gehen ja auch kaum zum Arzt wegen der Praxisgebühr.
Warum steigen denn dann die Beiträge?


 
Rita aus Bremen
Beiträge: 428
Registriert am: 02.10.2006


RE: Aktueller News`Mix

#29 von °TrendWoman° , 04.01.2007 22:13

Hallo Rita und hallo Gäste, schön das ihr mal im Forum Molli - Treff°
reingeschaut habt und einen Beitrag hinterlassen habt.


 
°TrendWoman°
...Boardchefin...
Beiträge: 6.518
Punkte: 1.315
Registriert am: 01.10.2006


RE: Aktueller News`Mix

#30 von °TrendWoman° , 04.01.2007 22:15

Zitat von Rita aus Bremen

Einige AOKs wollen nächstes Jahr ihre Beiträge erhöhen,
aber ich dachte das mit Praxisgebühr und höhrere Zuzahlungen für Medikamente würden die Kosten der Krankenkassen stabilisieren.
Und viele Menschen gehen ja auch kaum zum Arzt wegen der Praxisgebühr.
Warum steigen denn dann die Beiträge?



Mehr Ausgaben:

- die Ärtze wollen mehr verdienen
- die Krankenhäuser wollen mehr verdienen
- die Kassen wollen mehr verdienen
- die Pharmaindustrie( meist Aktiengesellschaften) müssen mehr verdienen
- der Anteil an Alten und damit Kranken Menschen steigt

Missbrauch:

- Abrechnungsbetrug durch die Ärtze
- Korruption und Schmiergeld seitens der Pharmaindustrie
- Betrug durch Versicherte, z.B. ausleihen von Versicherungskarten

Weniger Einnahmen

- durch gestiegene Arbeitslosigkeit
- Reallohnverlust der Arbeitnehmer

Das muss alle 1-2 Jahre durch sog. Reformen ausgeglichen werden.
Die Reform besteht darin, eigentlich erforderliche Beitragserhöhungen
allein auf die Arbeitnehmer abzuwälzen und das ganze so zu verschleiern,
dass dieser das nicht merkt.


 
°TrendWoman°
...Boardchefin...
Beiträge: 6.518
Punkte: 1.315
Registriert am: 01.10.2006


   


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor